Intensivkurs: Anti-Giftköder-Training

Giftköder

Die Sorge, der eigene Hund könnte einen Giftköder oder einen mit scharfen Gegenständen präparierten Happen fressen, treibt viele Hundehalter in den Wahnsinn. Immer wieder hört man von vergifteten Hunden oder ausgelegten Ködern.

Wir werden uns im Kurs intensiv mit verschiedenen Techniken rund um ein Anti-Giftköder-Training befassen. Absicherung, Anzeigeverhalten, aber auch Unterbrechung werden eine Rolle spielen. Dabei werden wir keine Sicherheiten vorgaukeln, wo es keine geben kann. Hunde sind Opportunisten. Der Erfolg eines Anti-Giftköder-Trainings hängt von vielen Faktoren ab. Erfahrungen des Hundes und genetische Disposition spielen ebenso eine Rolle wie Konsequenz und Handlungsfähigkeit des Halters.

Dieser Intensivkurs richtet sich an Halter mit Vorkenntnissen, die mit ihrem Hund bereits Einzelstunden, einen Grunderziehungskurs für erwachsene Hunde oder einen Junghundekurs bei Hundstage besucht haben. Grundlegende von uns vermittelte Techniken werden vorausgesetzt, vertieft und erweitert.

 

Dauer: Kurs mit fünf Einheiten von bis zu 60 Minuten

Voraussetzungen: Vorkenntnisse grundlegender Techniken

Teilnehmer: maximal fünf Teams

Kosten: 100 Euro

14. April 2021

Intensivkurs: Anti-Giftköder-Training

am 14. April 2021 um 18.00 Uhr

Wir werden uns in diesem Kurs intensiv mit unterschiedlichen Techniken rund um das Anti-Giftköder-Training befassen.

Teilnehmer: maximal fünf Teams

|