Apportieren

Nicht nur für Retriever.

Apportieren stellt eine großartige Möglichkeit der Beschäftigung für Ihren Hund dar. Anders als z.B. beim Spiel mit dem Ball wird der Hund dabei nicht nur körperlich, sondern auch in hohem Maße geistig gefordert.

Dabei wird mit Dummies gearbeitet, Segeltuchsäckchen von unterschiedlicher Größe und Gewicht. Abgeleitet von der jagdlichen Arbeit werden Aufgaben gestellt, in denen der Hund sichtig geworfene Dummies apportieren, sich aber auch auf Dummies einweisen lassen muss, deren Fallstelle er nicht gesehen hat. Die enge Zusammenarbeit mit dem Halter ist dabei sehr wichtig.

Nicht jeder Hund lässt sich gleichermaßen für das Apportieren begeistern. Jagdhunden, allen voran den sechs Retriever-Rassen, liegt es sozusagen im Blut. Doch auch viele andere Rassen und Mischlinge haben großen Spaß daran, und dieser sollte bei jeder Art der Beschäftigung des Hundes im Vordergrund stehen.

Bei Hundstage gibt es zur Zeit zwei fortlaufende Gruppen zu folgenden Terminen. Ein Einstieg mit Vorkenntnissen ist jederzeit möglich, sofern ein Platz frei ist.

dienstags um 9.00 Uhr

freitags um 14.45 Uhr

Des Weiteren bieten wir mehrmals im Jahr dreistündige Workshops zum Kennenlernen dieser Beschäftigung sowie mehrwöchige Apportierkurse an. Beide bieten eine gute Grundlage für den Einstieg in die Apportiergruppen.

Apportier-Kurs

Dieser Kurs über 10 Einheiten im wöchentlichen Rhythmus richtet sich an Hunde und deren Halter, welche bisher wenig bis gar keine Erfahrung im Bereich Apportieren haben. Er vermittelt solide Grundlagen und bietet einen guten Einstieg in eine der Apportiergruppen.

Kosten: 250 Euro je Team